Rückruf
(0228) 9 77 61-0   |   Einloggen / Registrieren   |   Drucken

Jetzt Mitglied der GdS werden!

Zur Beitrittserklärung
Infos anfordern

Meistgelesen

         
29.05.2018

Deutsche Rentenversicherung: Einigung erzielt!

Nachdem in der ersten Runde mit der Arbeitgeberseite noch kein abschließendes Einvernehmen erreicht werden konnte, haben wir nunmehr eine Einigung in den noch offenen Punkten erzielt.

Hier sind die Eckpunkte:

 

Lineare Erhöhung der Entgelte in drei Schritten:

 

ab 1. März 2018 um 3,19 Prozent

 

ab 1. April 2019 um weitere 3,09 Prozent

 

ab 1. März 2020 um weitere 1,06 Prozent

 

Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass sich aufgrund der aus den Verhandlungen des öffentlichen Dienstes übernommenen neuen Tabellenstruktur im Ergebnis andere Steigerungen ergeben können. Grundlage für die Steigerungen der Entgeltgruppen 9b und 9c bildet zum Beispiel die (dort bessere) Tabelle der VKA. Die endgültigen Tabellen werden wir Ihnen sofort nach Abschluss des Unterschriftenverfahrens zur Verfügung stellen (allgemeine Tabellen vorbehaltlich der Redaktion siehe Anhang, weitere Tabellen auf Anforderung bei der GdS-Bundesgeschäftsstelle).

 

Einmalzahlung in Höhe von 250 Euro für Beschäftigte in den Entgeltgruppen 1 bis 6 sowie KR 3a, 4a und S2 bis S4 mit Wirkung vom 1. März 2018

 

Erhöhung der Ausbildungs- und Studierendenvergütung in zwei Schritten:

 

ab 1. März 2018 um einen Festbetrag von 50 Euro

 

ab 1. März 2019 um weitere 50 Euro

 

Inkraftsetzung der bisherigen Übernahmeregelungen für Auszubildende bis 31. Oktober 2020

 

30 Urlaubstage für alle Nachwuchskräfte ab dem Urlaubsjahr 2018.

 

Laufzeit vom 1. März 2018 bis zum 31. August 2020

 

Neben diesen Eckpunkten verständigten wir uns mit der Arbeitgeberseite darauf, die Möglichkeit der Inanspruchnahme der Altersteilzeit und des Falter-Arbeitszeitmodells um 30 Monate (bis zum 31. August 2020) zu verlängern.

 

Für den Bereich der Reha-Kliniken und Krankenhäuser wird sich zudem der Zusatzurlaub bei Wechselschichtarbeit zum 1. Januar 2019, 2020 und 2021 jeweils um einen zusätzlichen Urlaubstag bei entsprechender Veränderung der Höchstgrenzen erhöhen.

 

Zudem wurde vereinbart, nach dem Abschluss der Tarifverhandlungen von Bund und Kommunen über Regelungen bei Leistungsminderung Tarifverhandlungen aufzunehmen.

 

Die GdS-Verhandlungskommission ist mit der getroffenen Einigung zufrieden und wird dem GdS-Bundesvorstand die Annahme des Tarifergebnisses empfehlen.

 

 

 

 


x
Vorname

Name

Telefonnummer

 
Ich habe ein Anliegen im Bereich

 
Mein Anliegen lautet: