Rückruf
(0228) 9 77 61-0   |   Einloggen / Registrieren   |   Drucken
22.02.2018

AOK: Mehr Geld für Ihre tägliche Arbeit!

Nach intensiven Verhandlungen über mehr Geld und mehr Wertschätzung für Ihre tägliche Arbeit konnte die GdS-Tarifkommission mit der TGAOK eine Einigung zur Vergütungsrunde 2018 mit folgenden Eckpunkten erzielen:

3,0 Prozent mehr zum 1. Januar 2018 für Beschäftigte und Auszubildende


2,6 Prozent mehr zum 1. März 2019 für Beschäftigte und Auszubildende


● Erhöhung des Weihnachtsgeldes auf 96 Prozent im Jahr 2018 und auf 100 Prozent im Jahr 2019


● unbefristete Übernahme der Azubis


● Anhebung des Urlaubsanspruchs der Azubis auf 30 Urlaubstage


● Öffnung der Erfolgs- und Betriebsprämien für Azubis


● Verlängerung der Zulagenobergrenze


● Anhebung des Gesundheitszuschusses auf 100 Euro, Ausweitung auf Sportvereine

 

● Anhebung der Zeitzuschläge für Nacht-und Samstagsarbeit


● Laufzeit bis zum 31. Dezember 2019
 

GdS und TGAOK einigten sich darauf, bis zum 30. Juni 2018 über die folgenden strukturellen Themen Gespräche aufzunehmen:


● Auswirkung der Digitalisierung


● Prävention und lebensphasenorientierte Arbeitszeit


● betriebliche Altersversorgung


● Entgeltumwandlung


Beim Thema Gewerkschaftsbonus bleiben wir weiterhin am Ball!

 

Beide Tarifparteien haben nun eine Erklärungsfrist bis zum 4. April 2018.


Die GdS-Tarifkommission empfiehlt den Gremien die Annahme des Tarifergebnisses.


Für die GdS verhandelten: Siglinde Hasse (Verhandlungsführerin), Uwe Primus (AOK NordWest), Volker Leopoldseder (AOK Bayern), Marco Eberle (AOK Baden-Württemberg), Ina Köpnick (AOK PLUS), Frank Bäumer (AOK Rheinland/Hamburg) und Christina Schlegel (GdS-Bundesgeschäftsstelle)

 

 

 

 

 


x
Vorname

Name

Telefonnummer

 
Ich habe ein Anliegen im Bereich

 
Mein Anliegen lautet: