Rückruf
(0228) 9 77 61-0   |   Einloggen / Registrieren   |   Drucken

Jetzt Mitglied der GdS werden!

Zur Beitrittserklärung
Infos anfordern

Meistgelesen

         

Kreisverband Rendsburg-Eckernförde

Funktion Name
Stellvertretende Vorsitzende Dörte Rottmerhusen
Kassierer Norbert Bombe
Schriftführerin Christiane Jannsen

Satzung KV Rendsburg Eckernförde

Aktuelle Aktivitäten:



KV Rendsburg-Eckernförde: Herbst-Ausflug nach Hamburg


Der GdS-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde lud seine Mitglieder am Samstag, den 28.09.2019 zu einem Ausflug in die Hansestadt Hamburg ein.

Mittags trafen sich die Teilnehmer am Rendsburger Bahnhof. Mit dem Zug ging es in die Hansestadt Hamburg. Nach einem kurzen Fußmarsch durch die Hamburger-City begann eine zweistündige Hafenrundfahrt bei bestem Wetter auf der Barkasse Bettina. Die Fahrt führte uns durch den Reiherstieg, vorbei an der Norderwerft, durch die Ellerholzschleuse und anschließend in den Roßhafen hinein. Unter der eleganten Köhlbrandbrücke hindurch erreichten wir den Altenwerder Hafen mit seinen Containerbrücken. Weitere Station war der Waltershofer Hafen. In diesem größten Hafenbecken Hamburgs sind das Eurogate und der Burchardkai beheimatet.

So eine „Seefahrt“, die macht hungrig, so dass sich die Teilnehmer nach der Hafenrundfahrt im Restaurant „Omas Apotheke“ stärkten.

Zum Abschluss des Ausfluges wurde das Wasserlichtkonzert im Park Planten und Blomen besucht. Dieses Spektakel für die Sinne muss man erlebt haben. Die Wasserlichtorgel wird live gespielt: Synchron zur Musik bewegen sich bunt angeleuchtete Wasserfontänen (der Hauptstrahl kann eine Höhe von 36 Metern erreichen) nach einer eigens geschriebenen Partitur. Jeweils zwei Künstler setzen die Arrangements um: Einer bewegt die Wasserfontäne über die Regler, der andere spielt das „Lichtklavier“. Am „Lichtklavier“ sind 762 Scheinwerfer mit zu 500 Watt in Schaltgruppen unterschiedlicher Farbe zusammengefasst. Ein beindruckendes Schauspiel, das den Teilnehmern sehr gut gefallen hat.

Um 23:00 Uhr endete ein rundum gelungener Ausflug wieder in Rendsburg.

 

Christiane Jannsen

 

  

 

 


Teilnahme am Gewerkschaftstag 2019 in Magdeburg


Vom 23.05. bis 24.05.2019 fand in Magdeburg der Gewerkschaftstag 2019 statt. Unter den fast 250 Delegierten waren mit Jens Nielsen und Cay Peetz auch zwei Mitglieder des GdS-Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde vertreten. Daneben waren noch fast 70 Mitglieder von verschiedenen Landesverbänden als Gastteilnehmer gemeldet. Weiterhin waren 5 Ehrengäste anwesend. Unmittelbar davor am 22. Mai 2019 fand der Gewerkschaftsjugendtag der GdS-Jugend statt.

Unter den drei Organen der GdS-Bundesorganisation ist der Gewerkschaftstag das höchste. Der Gewerkschaftstag setzt sich aus dem Bundesvorstand, Vertretern der Landesverbände und Vertretern der GdS-Jugend zusammen. Ordentliche Gewerkschaftstage finden alle 5 Jahre statt und die Beratung von Anträgen gehört zu den wesentlichen Aufgaben.

 

Cay Peetz

 

Das Foto zeigt die Delegierten (von links) Jens Nielsen und Cay Peetz.

 


   

Die Delegierten des Landesverbandes Schleswig-Holstein.


KV Rendsburg-Eckernförde: Fahrt nach Berlin


Vom 13.05. bis 15.05.2019 nahmen Mitglieder des GdS- Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde zusammen mit anderen politisch Interessierten an einer „Informationstagung für politisch Interessierte des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung“ teil. Dies erfolgte auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Sönke Rix.

Nach einer 5-stündigen Anreise mit dem Bus, gab es am Nachmittag ein Informationsgespräch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Anschließend folgte im Paul-Löbe-Haus eine Führung und Diskussion mit dem MdB Sönke Rix mit Besichtigung des Plenarsaals (Deutscher Bundestag – Reichstagsgebäude) mit einem Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments. Weiterhin wurden mehrere Kunstgegenstände gezeigt (u. a. das „Archiv der Deutschen Abgeordneten“ vom französischen Künstler Christian Boltanski). Im Anschluss wurde die Kuppel des Reichstagsgebäudes besichtigt.

Am Vormittag des zweiten Tages besuchte die Gruppe das Dokumentationszentrum „Topographie des Terrors“. Diesen Namen trägt heute das Gelände, auf dem sich zwischen 1933 und 1945 die wichtigsten Einrichtungen des nationalsozialistischen Verfolgungs- und Terrorapparates befanden. Am Nachmittag folgte eine an politischen Gesichtspunkten orientierte Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt sowie eine Führung durch die Dauerausstellung „Tränenpalast“ am Reichstagsufer in Berlin-Mitte, dem Ort der früheren deutschen Teilung.

Am letzten Tag nahmen die Teilnehmer an einer Überblicksführung durch die Ständige Ausstellung im Deutschen Historischen Museum teil. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde dann die Heimreise angetreten. Alle Teilnehmer waren sich darin einig, das dies eine sehr interessante und abwechslungsreiche Bildungsreise in die Bundeshauptstadt Berlin war.

 

Christiane Jannsen

 

Das Foto zeigt die Teilnehmer der Fahrt zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Sönke Rix.


3-tägige Besucherfahrt nach Berlin vom 13.05. - 15.05.2019


Geplante Aktivitäten: Informationsgespräch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Besichtigung des Plenarsaals (Deutscher Bundestag – Reichstagsgebäude), Besichtigung der Kuppel des Reichstagsgebäudes, Besuch des Dokumentationszentrums Topographie des Terrors, eine Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt (orientiert an politischen Gesichtspunkten) sowie eine Führung durch die Dauerausstellung „Tränenpalast" und eine Überblicksführung durch die Ständige Ausstellung im Deutschen Historischen Museum).


KV Rendsburg-Eckernförde: Versammlung mit Ehrungen


Am 21. Februar 2019 hatte der Vorstand des Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde seine Mitglieder zu seiner jährlichen Kreisverbandstagung nach Fockbek in das Restaurant Weinbek eingeladen. Auf dem Programm stand unter anderem der Bericht des Vorsitzenden sowie Ehrungen.

Der Vorsitzende Cay Peetz berichtete in seinem Jahresrückblick über die Vorstandsarbeit, die positive Mitgliederentwicklung im Kreisgebiet, durchgeführte Ehrungen im Jahr 2018, den Inselausflug nach Föhr, die Teilnahme am Aktiventag des Landesverbandes Schleswig-Holstein in Hohwacht im November 2018 und den neuen Internetauftritt des Kreisverbandes.

Nachdem Kassierer und Rechnungsprüfer ihre Berichte vorgetragen hatten, wurde auf Antrag der Rechnungsprüfer, der gesamte Vorstand durch Beschluss der Versammlung entlastet. Fortgesetzt wurde die Versammlung u. a. mit Vorschlägen und Beratung über anstehende Aktivitäten des Kreisverbandes für das Jahr 2019.

Als Highlight des heutigen Abends bezeichnete der Vorsitzende Cay Peetz den Tagesordnungspunkt Ehrungen. Geehrt wurden an diesem Abend die Mitglieder Dörte Rottmerhusen und Hubert Wittke für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft sowie Joachim Petersen für 40 Jahre Mitgliedschaft. Dazu überreichte der Vorsitzende den Geehrten jeweils eine Ehrenurkunde, die Ehrennadel in Silber bzw. Gold sowie ein Präsent des Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde und dankte für ihre Treue zur Gewerkschaft.

Bereits im vergangenen Jahr wurde Jens Nielsen für 25 Jahre GdS-Mitgliedschaft geehrt. Dazu hatte der Vorsitzende dem Jubilar eine Ehrenurkunde, die Ehrennadel in Silber sowie ein Präsent des Kreisverbandes überreicht.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung hatte der Vorstand die anwesenden Mitglieder zu einem Essen eingeladen.

 

Christiane Jannsen

 

  

 

Das Foto zeigt die geehrten Mitglieder (von links) Hubert Wittke (25 Jahre GdS-Mitgliedschaft) und Joachim Petersen (40 Jahre GdS-Mitgliedschaft).

 

    

 

Jubilar Jens Nielsen (25 Jahre GdS-Mitgliedschaft)


GdS KV RD-Eck. goes Föhr


Der GdS-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde lud in diesem Jahr seine Mitglieder zu einem Ausflug in die „friesische Karibik“ auf die Nordseeinsel Föhr am Samstag, den 15.9.2018, ein.

 

Föhr ist ein beliebter Ort für Familienurlaube und lädt zu Fahrradtouren über Land, Spaziergängen an der Küste oder einfach nur Faulenzen an den Stränden ein. Aber auch die Stadt Wyk und die kleinen Orte in „Föhr Land“, wie z. B. Niblum, haben ihren Charme. Durch die Anreise mit der Fähre beginnt der Urlaub bereits in Dagebüll mit Betreten der Fähren der Wyker Dampfschiff-Reederei.

 

Früh am Samstag Morgen trafen wir uns in Rendsburg, um mit dem Auto in Richtung Westküste zu starten. Um 10:40 Uhr wechselten wir in Dagebüll auf die Fähre, die dann gegen 11:30 Uhr in Wyk auf Föhr anlegte.

 

Ein kurzer Fußmarsch durch die Innenstadt zum Fahrradverleih und los ging es bei schönstem Nordseeinselwetter mit Sonne, Wind und Wolken. Auf unserer Tour fuhren  wir von Wyk über Wrixum, Oevenum und Midlum nach Alkersum dort gibt es den leckeren Inselkäse oder Eierlikör und für Milchliebhaber eine Milchtankstelle.

 

Eine Kaffee- bzw. Teepause machten wir nach einigen gefahrenen Kilometern in Oldsum mit heißen Waffeln oder leckerem Kuchen.

 

So gut gestärkt ging es dann weiter über Süderende und Borgsum nach Niblum. Hier legten wir eine weitere Pause zum bummeln durch den idylischen Ortskern ein.

 

Bei Sonne, Wolken, starkem Wind und auch ein paar kurzen Regenschauern kamen wir am späten Nachmittag dann nach Wyk zurück und konnten bei einem leckeren Abendessen den Tag ausklingen lassen. Mit der Fähre ging es um 18:40 Uhr dann wieder in Richtung Festland. Um ca. 21.00 Uhr endete ein rundum gelungener Ausflug wieder in Rendsburg.

 

Christiane Jannsen

 

 


KV Rendsburg-Eckernförde: Versammlung mit Neuwahlen des Vorstandes und Ehrungen


Am 22. Februar 2018 hatte der Vorstand des Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde seine Mitglieder zu seiner jährlichen Kreisverbandstagung eingeladen. Auf dem Programm standen unter anderem die Neuwahl des Vorstandes sowie Ehrungen.

Der Vorsitzende Cay Peetz berichtete in seinem Jahresrückblick unter anderem über die Vorstandsarbeit, die Mitgliederentwicklung im Kreisverband, durchgeführte Ehrungen im Jahr 2017, einem Treffen mit den Vertrauensleuten und die Teilnahme am Aktiventag des Landesverbandes in Bad Segeberg im November 2017.

Anschließend wurde der neue Vorstand für 5 Jahre gewählt. Dem neuen Vorstand gehören an: Cay Peetz (Vorsitzender), Dörte Rottmerhusen (stellvertretende Vorsitzende), Norbert Bombe (Kassierer) und Christiane Jannsen (Schriftführerin/Pressesprecherin). Als Rechnungsprüfer wurden gewählt Hans-Jörg Bölkies und Joachim Petersen.

Geehrt wurden die ehemaligen Vorstandsmitglieder Pia Gerlach, Günter Jochmann, Michael Komm und Jens Nielsen (über 16 Jahre Vorsitzender des Kreisverbandes) für ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit (u. a. als Vorsitzender, Schriftführer/Pressesprecher, Rechnungsprüfer, Organisatoren von Veranstaltungen) im Kreisverband. Dazu überreichten die stellvertretende Vorsitzende Dörte Rottmerhusen und der Vorsitzende Cay Peetz den Geehrten jeweils eine Ehrenurkunde, ein Präsent sowie eine Collage mit Erinnerungsfotos.

Bereits Ende des vergangenen Jahres wurden Birte Carstensen für 25 Jahre, Reinhold Linder für 40 Jahre und Wolfgang Mahnkopf für 50 Jahre GdS-Mitgliedschaft geehrt. Dazu überreichte der Vorsitzende Cay Peetz den Jubilaren eine Urkunde, die Ehrennadel in Silber bzw. Gold sowie ein Präsent des Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde.

 

Cay Peetz

 

  

 

Die Fotos zeigen den neugewählten Vorstand (v. l. Christiane Jannsen, Cay Peetz, Norbert Bombe und Dörte Rottmerhusen) sowie die geehrten ehemaligen Vorstandsmitglieder Günter Jochmann, Pia Gerlach und Jens Nielsen.

 

   

 

Jubilare Birte Carstensen (25 Jahre GdS-Mitgliedschaft) und Reinhold Lindner (40 Jahre GdS-Mitgliedschaft)


x
Vorname

Name

Telefonnummer

 
Ich habe ein Anliegen im Bereich

 
Mein Anliegen lautet: