Rückruf
(0228) 9 77 61-0   |   Einloggen / Registrieren   |   Drucken

Jetzt Mitglied der GdS werden!

Zur Beitrittserklärung
Infos anfordern

Meistgelesen

           
09.07.2018

Beamtenbesoldung 2018, 2019 und 2020 - Grünes Licht für Abschlagszahlung

Die Dienst- und Versorgungsbezüge der bundesunmittelbaren Beamten und DO-Angestellten sowie Versorgungsempfänger werden linear in drei Schritten angepasst:

2,99 Prozent zum 1. März 2018

3,09 Prozent zum 1. April 2019

1,06 Prozent zum 1. März 2020

 

In der Besoldungserhöhung zum 1. März 2018 ist bereits der Abzug von 0,2 Prozentpunkten für die Versorgungsrücklage enthalten. Beamte und DO-Angestellte bis einschließlich der Besoldungsgruppe A 6 erhalten zudem eine Einmalzahlung von 250 Euro. Die Anwärterbezüge werden rückwirkend zum 1. März 2018 und zum 1. März 2019 jeweils um 50 Euro angehoben.

 

Das Bundeskabinett hat am 7. Juli dem Entwurf des Bundesbesoldungs- und Versorgungsanpassungsgesetzes 2018/2019/2020 zugestimmt. Der Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens durch Verkündung im Bundesgesetzblatt ist zum Ende des Jahres 2018 zu erwarten.

 

Mit der Zustimmung des Bundeskabinetts ist die Grundlage für Abschlagszahlungen geschaffen. Mit diesen ist – technisch bedingt – im Oktober, parallel zur Zahlbarmachung für Tarifbeschäftigte, zu rechnen.

 

Mit dem auf den Weg gebrachten Bundesbesoldungs- und Versorgungsanpassungsgesetz 2018/2019/2020 wird das Volumen des TVöD-Tarifergebnisses vom April 2018 zeit- und wirkungsgleich auf die Beamten/DO-Angestellten und Versorgungsempfänger des Bundes übertragen. Damit wird die Forderung von GdS und dbb einer gerechten Teilhabe an der wirtschaftlichen Entwicklung für den Besoldungsbereich erfüllt. Die Abschlagszahlungen als Zeichen der Wertschätzung begrüßen wir.

 

Die aktuelle Tabelle ab 1. März 2018:

 

 

Erhöhungsbeträge für die Besoldungsgruppen A 5, A 6, A 9 und A 10

Das Grundgehalt erhöht sich in den Besoldungsgruppen A 5 und A 6 für Beamte des mittleren Dienstes um 22,26 Euro; es erhöht sich in den Besoldungsgruppen A 9 und A 10 für Beamte des gehobenen Dienstes um 9,71 Euro.

 

 

 

 


x
Vorname

Name

Telefonnummer

 
Ich habe ein Anliegen im Bereich

 
Mein Anliegen lautet: