Rückruf
(0228) 9 77 61-0   |   Einloggen / Registrieren   |   Drucken

Jetzt Mitglied der GdS werden!

Zur Beitrittserklärung
Infos anfordern

Meistgelesen

         

GdS-Spitze mit Gästen in Kamen (von links nach rechts): Horst Hogrebe (Bevollmächtigter des Vorstandes der AOK Nordwest), Heinz Krumnack (Vorsitzender der Geschäftsführung der DRV Rheinland), Martin Böckmann (Leiter des Refe-rates der Geschäftsführung der KBS), Günter Wältermann (Vorsitzender des Vorstandes der AOK Rheinland-Hamburg), Maik Wagner (Bundesvorsitzender der GdS), Elke Janßen (Vorsitzende des GdS-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen), Dietmar Griese (Landesgeschäftsführer der IKK classic Westfalen-Lippe), Roland Staude (Vorsitzender des DBB NRW)

31.10.2018

Landesverband Nordrhein-Westfalen: Gewerkschaftstag 2018 in Kamen

Gemeinsam in die Zukunft

150 Delegierte und einige Gäste sind am 12. Oktober 2018 in der Sportschule Kaiserau in Kamen zum Gewerkschaftstag des GdS-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen zusammengekommen. Der Gewerkschaftstag startete mit der öffentlichen Veranstaltung – dazu konnte die Landesvorsitzende Elke Janßen neben dem GdS-Bundesvorsitzenden Maik Wagner und dem Vorsitzenden des DBB NRW Roland Staude auch den Ehrenvorsitzenden des GdS-Landesverbandes Peter Walther sowie zahlreiche Vertreter der Arbeitgeberseite aus Nordrhein-Westfalen begrüßen.

 

Der neue Gesamtvorstand des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen - ein Team aus erfahrenen und jungen, neuen Mitgliedern

 

Nach der Einführung durch die Vorsitzende beleuchteten zunächst die Kollegen Wagner und Staude die aktuelle gewerkschaftliche Situation aus Sicht von dbb und GdS. Darüber hinaus gaben beide noch einen Ausblick auf die im Jahr 2019 anstehenden Tarif- und Vergütungsrunden sowie die anschließenden Besoldungsgespräche für die Beamt(inn)en und DO-Angestellten.

 

Es folgten die Redebeiträge der Arbeitgeber, die aus den einzelnen Bereichen über den Sachstand bei der Umsetzung der Digitalisierung und den damit jeweils verbundenen Herausforderungen berichteten. Dabei haben die Anwesenden mit Interesse zur Kenntnis genommen, dass in allen Häusern der Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen oben auf der Agenda steht. Die Vorsitzende begrüßte diese Haltung ausdrücklich, forderte aber bei den Arbeitgebern zugleich tarifvertragliche Regelungen zur Begleitung dieser Anpassungsprozesse und Umstrukturierungen ein.Nach der Mittagspause begann der nichtöffentliche Teil des Gewerkschaftstages. Hier standen zunächst Satzungsänderungen auf der Tagesordnung, die nach ausführlicher Diskussion mit großer Mehrheit verabschiedet worden sind. Danach folgten insbesondere die Wahlen zum Geschäftsführenden Vorstand und zum Gesamtvorstand.

 

Als Vorsitzende des Landesverbandes wurde Elke Janßen mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt. Als weitere Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes sind gewählt worden: Frank Bäumer, Melanie Scheffler und Petra Reichardt als stellvertretende Vorsitzende, Sven Both als Schriftführer sowie Thomas Kniwel als Schatzmeister. Als weitere satzungsmäßige Mitglieder des Gesamtvorstandes wurden gewählt: Claudia Kursiefen als Frauenbeauftragte, Tim Drees als Internetbeauftragter, Georg Kotzyba als Seniorenbeauftragter und Michael Kuske als Werbebeauftragter.

 

Anschließend wurden die Vertreter(innen) der Fachbereiche gewählt – dies sind in alphabetischer Reihenfolge: Peter Bresser, Stephan Büscher, Alexander Feuring, Verena Gorgol, Kurt Hofmann, Diana Huth, Patrick Jäger, Andreas Klingauf, Elke Klotzek, Sebastian Koch, Iris Luzietti, Michael Nabbefeld, Kevin Starkey, Carsten Tietz und Astrid Walter-Strietzel. Komplettiert wird der Gesamtvorstand durch Uwe Beckmann, Ulrich Brockmann und Wolfgang Wolters als „geborene“ Mitglieder aus dem GdS-Bundesvorstand.

 

Dieses neue Team stellt eine ausgewogene Mischung aus erfahrenen und neuen, jungen Mitgliedern dar, sodass die Aufgaben der nächsten fünf Jahre, die der Landesverband in Angriff nehmen wird, sicherlich effektiv und innovativ erfüllt werden können. Hierbei stehen die Mitgliederwerbung und Mitgliederbetreuung an oberster Stelle. Auf den ersten Vorstandssitzungen werden die Weichen dafür gestellt und die jeweiligen Zuständigkeiten geklärt, damit der Landesverband die Herausforderungen auch in Zukunft erfolgreich meistern kann.

 

Zum guten Schluss wurden noch die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder verabschiedet. Besonders zu erwähnen ist das Ausscheiden des langjährigen Schatzmeisters Jürgen Hilgers, der die Fäden rund um die Finanzen des Landesverbandes seit dessen Gründung gesponnen und diese Funktion in all den Jahren vertrauensvoll ausgefüllt hat.

 

Gestärkt durch den Gewerkschaftstag geht der Landesverband Nordrhein-Westfalen gemeinsam in die Zukunft, denn nur das „Wir kommt weiter“.

 

 

 

 


x
Vorname

Name

Telefonnummer

 
Ich habe ein Anliegen im Bereich

 
Mein Anliegen lautet: