Rückruf
(0228) 9 77 61-0   |   Einloggen / Registrieren   |   Drucken

Jetzt Mitglied der GdS werden!

Zur Beitrittserklärung
Infos anfordern

Meistgelesen

         
29.10.2018

Deutsche Rentenversicherung: Haben Sie noch den Durchblick?

Abhilfe schafft das Angebot der kostenlosen Augenuntersuchung. In Zeiten der Digitalisierung sind unsere Augen durch die tägliche Bildschirmarbeit immer größeren Belastungen ausgesetzt.

Wir haben deshalb für Sie bereits im Jahr 1994 mit der Tarifgemeinschaft der Deutschen Rentenversicherung einen Tarifvertrag zur Sicherung Ihrer Gesundheit an Bildschirmarbeitsplätzen abgeschlossen.

 

Danach haben Sie einen Anspruch auf:

 

eine (betriebs-)ärztliche Augenuntersuchung vor Aufnahme einer Tätigkeit auf einem Bildschirmarbeitsplatz und

 

eine im Drei-Jahres-Rhythmus stattfindende regelmäßige Kontrolluntersuchung der Augen.

 

Das Beste daran: Die Kosten der Untersuchung einschließlich etwaiger notwendiger Kosten für eine Sehhilfe für die Arbeit, zum Beispiel einer Bildschirmbrille, trägt allein der Arbeitgeber.

 

Bei einigen Regionalträgern der Deutschen Rentenversicherung wird diese Untersuchung dankenswerterweise noch verpflichtend durchgeführt, in anderen Dienststellen leider nicht. Wir haben die Tarifgemeinschaft der Deutschen Rentenversicherung daher aufgefordert, sich an den Tarifvertrag zu halten. Die Tarifgemeinschaft sagte uns zu, Ihre Regionalträger an die Durchführung der Augenuntersuchung verstärkt zu erinnern.

 

Deshalb: Nutzen Sie die durch uns verhandelte Möglichkeit der kostenlosen Augenuntersuchung!

 

Zahlreiche Studien haben nachgewiesen, dass die Bildschirmarbeit unter anderem zu unterschiedlichen Augenbeschwerden führen kann. Die Gefahr ist dabei in besonderem Maße gegeben, wenn bereits eine Vorschädigung der Augen vorhanden ist. Die Augenuntersuchung dient deshalb der Früherkennung und damit auch der Abwendung von Augenüberlastungen und weiteren späteren Folgeschäden.

 

Ihre Gesundheit ist und bleibt unsere Forderung!

 

Der Erhalt und die Förderung der Gesundheit der Beschäftigten ist eine Kernforderung der GdS. Denn grundsätzlich gilt:

 

Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen!

 

Neben der von uns bereits erstrittenen Vorsorgeuntersuchung bei Bildschirmarbeitsplätzen fordern wir weiterhin tarifvertragliche Regelungen für eine umfassende betriebliche Gesundheitsförderung. Wir halten Sie diesbezüglich auf dem Laufenden.

 

 

 

 


x
Vorname

Name

Telefonnummer

 
Ich habe ein Anliegen im Bereich

 
Mein Anliegen lautet: