Rückruf
(0228) 9 77 61-0   |   Einloggen / Registrieren   |   Drucken

Jetzt Mitglied der GdS werden!

Zur Beitrittserklärung
Infos anfordern

Meistgelesen

         

Allgemeines

Allgemeines

Wussten Sie schon: 75 % der Beschäftigten in der Sozialversicherung sind weiblich. Das ist ein hoher Prozentsatz, aber spiegelt sich das auch in den Spitzen der Träger und bei der Verteilung der Führungspositionen wider? Die Antwort liegt auf der Hand. Hier ist noch ein großer Nachholbedarf zu erkennen und das nach vielen Jahren mit „Frauenförderplänen“ und oft bei mindestens gleichwertiger Qualifizierung der Frauen. Also woran liegt dieser GAP? Trauen sich Frauen zu wenig Verantwortung zu oder bekommen sie aus den unterschiedlichsten Gründen gar nicht erst eine Chance?

Die GdS Frauenvertretung versucht, Antworten auf diese wichtigen Fragen zu finden und bietet einerseits Angebote zum Erkennen der persönlichen Ressourcen, zu Auftritt und Wirkung oder zu Rhetorik an. Außerdem berät unsere Bildungsexpertin gerne über Karrierepfade innerhalb der Sozialversicherung. 

Übrigens: Bei der Ausbildung in den Sozialversicherungsträgern finden sich kaum männliche Interessenten, so dass auch hier ein starkes weibliches Element heranwächst. Ist die Sozialversicherung deshalb weiblich?

 

Familie und Karriere

Karriere muss für Frauen auch dann ohne Benachteiligungen möglich sein, wenn sie sich entschlossen haben, in Teilzeit zu arbeiten. Die Arbeitgeber sollten sicherstellen, dass Qualifizierungsmöglichkeiten auch in der Familienphase angeboten werden, damit insofern eine Gleichbehandlung aller Kolleginnen und Kollegen erfolgt. Selbstverständlich darf es keine monetären Verluste durch die Lebensplanung geben in Bezug auf die Anerkennung auch außerdienstlich erworbener Fähigkeiten und Kenntnisse beispielsweise bei Beurteilungen und Beförderungen. Dafür setzt sich die GdS-Frauenvertretung permanent ein, um bei Tarifabschlüssen und Gesprächen auf der politischen Ebene sowie mit den unterschiedlichen Arbeitgebern der Sozialversicherung ein Bewusstsein für die Situation von Frauen im Zwiespalt zwischen Familienplanung und Karriere zu schaffen. Unterstützen Sie uns dabei!

Übrigens: Während des Erziehungsurlaubs besteht Beitragsfreiheit bei der GdS. 

Beitragsfreiheit beantragen, Kontakt zu den GdS-Geschäftsstellen

 

Angst vor dem gläsernen Mitarbeiter

Grundsätzlich hat ein Arbeitgeber auch in der Sozialversicherung das Recht, die Arbeit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu überwachen. Controlling nennt man das neudeutsch. Aber: An vielen Arbeitsplätzen wird ein Maß an Überwachung eingesetzt, das uns Angst macht. Wo ist die Grenze zwischen Controlling und Kontrolle, die nicht mehr angemessen ist? Die Frauenvertretung betrachtet die zunehmende Totalüberwachung mit großer Sorge und setzt sich überall dafür ein, dass die gesetzlichen Rahmenbedingungen korrekt eingehalten werden, damit die Persönlichkeitsrechte der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht verletzt werden. Bei Zweifeln, ob in Ihrem Betrieb das richtige Maß gefunden wurde, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir helfen weiter mit Rat und Tat!

Kontakt zu den GdS-Geschäftsstellen

 

WORK: Wir möchten flexibel mit sozialer Absicherung arbeiten. Wir denken an später!

LIFE: Wir pflegen, versorgen die Familie und haben einen Job. Wir Frauen schaffen das!

BALANCE: mit stimmigen Rahmenbedingungen wie Teilzeitregelungen, Homeoffice, funktionierender Betreuung haben wir noch genug Zeit für uns selbst!

unser Seminarprogramm

 

Sanfter Ausstieg aus dem Erwerbsleben

Wir fordern eine Möglichkeit des vorzeitigen Ausstiegs aus dem Erwerbsleben nach 40 Jahren sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung ohne Abschläge bei Renten oder Versorgungsbezügen! 

Wir fordern alle Beschäftigungsverhältnisse von Frauen sozialversicherungspflichtig und nicht geringfügig und daher prekär zu gestalten, um späterer Altersarmut vorzubeugen.

Wir werden nicht aufhören, Ministerien, Politiker und Funktionäre auf diese Anliegen hinzuweisen, um mittelfristig eine Bewusstseinsänderung herbeizuführen.

Übrigens: Wir bieten Seminare zur Vorbereitung der 3. Lebensphase an.

unser Seminarprogramm

 

Richtlinien der GdS-Frauenvertretung

Richtlinien für die Frauenarbeit der GdS


x
Vorname

Name

Telefonnummer

 
Ich habe ein Anliegen im Bereich

 
Mein Anliegen lautet: