Rückruf
(0228) 9 77 61-0   |   Einloggen / Registrieren   |   Drucken
08.09.2017

MDK/MDS: Tarifrunde 2018 - Unsere Mitglieder bestimmen die Richtung!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Vergütungsrunde 2018 steht vor der Tür – und auch diesmal ist die entscheidende Frage: Wieviel ist Ihnen Ihre Arbeit wert?

Für den Erfolg des MDK sind in erheblichem Maße die Beschäftigten verantwortlich. Das muss sich auch – davon ist die GdS überzeugt – in ihren Gehältern widerspiegeln.

 

Um über die Gehälter verhandeln zu können, hat die GdS beschlossen, den Vergütungstarifvertrag der MDK-Beschäftigten fristgerecht zum 31. Dezember 2017 zu kündigen und damit die Tarifrunde 2018 einzuleiten.

 

Zur Vorbereitung der Verhandlungen befragt die GdS auch in diesem Jahr wieder ihre Mitglieder zu deren Erwartungen an die MDK-Vergütungsrunde.

 

Am 11. September 2017 starten wir die Online-Mitgliederbefragung. Denn: Mitmachen heißt auch Mitbestimmen!

 

Die GdS-Tarifkommission wird, basierend auf der Auswertung der Befragung, ihre Forderung zur Einkommensanpassung festlegen. Unterstützen Sie uns, damit wir auch in dieser Vergütungsrunde für Sie das bestmögliche Ergebnis erzielen können!

 

Allein geht es nicht!

 

Für die Durchsetzbarkeit der Forderungen ist es wichtig, dass die Arbeitgeber den breiten Rückhalt der GdS und ihrer Forderungen in der MDK-Belegschaft sehen. Deshalb beziehen wir unsere Mitglieder in die Meinungsbildung ein.

 

Diejenigen, die bisher nicht gewerkschaftlich organisiert sind, sollten sich die Frage stellen, ob es nicht an der Zeit ist, solidarisch zu sein und den GdS-Beitrag von 0,75 Prozent der jetzt zu verhandelnden Vergütung abzuzweigen.

 

Unsere Tarifarbeit benötigt eine noch breitere Basis, um gegenüber den Arbeitgebern der MDK-Tarifgemeinschaft weiter an Überzeugungskraft zu gewinnen.

 

Und: Der GdS-Beitrag ist steuerlich absetzbar, reduziert also auch die Steuerlast auf die von uns erkämpften Tariferhöhungen!

 

 

 

 

Login

Username

Passwort

x
Vorname

Name

Telefonnummer

 
Ich habe ein Anliegen im Bereich

 
Mein Anliegen lautet: