Rückruf
(0228) 9 77 61-0   |   Einloggen / Registrieren   |   Drucken
01.02.2018

GdS-Kritik an Kettenbefristungen

Der GdS-Bundesvorsitzende Maik Wagner hat die öffentlichen Arbeitgeber für die hohe Zahl an befristeten Arbeitsverhältnissen in der Verwaltung kritisiert und sie zu einem Dialog mit den Gewerkschaften über zukunftsfeste Beschäftigung im öffentlichen Dienst aufgefordert. Sachgrundlose Befristungen und Kettenverträge würden die Betroffenen langfristig in eine prekäre Lage ...

Mehr dazu
01.02.2018

Start zur Einkommensrunde 2018

Im Vorfeld der Einkommensrunde 2018 hat die GdS ihre Mitglieder in der Renten-, Unfall- und landwirtschaftlichen Sozialversicherung zu den Forderungen an die Arbeitgeber befragt. Bis zum 1. Februar konnten sich die betroffenen GdS-Mitglieder an der Meinungsbildung beteiligen, nunmehr werden die GdS-Tarifkommissionen DGUV, DRV sowie SVLFG die Ergebnisse auswerten und auf dieser ...

Mehr dazu
01.02.2018

Auftakt zur IKK-Vergütungsrunde

Als unannehmbar zurückgewiesen hat die GdS ein Angebot zur IKK-Vergütungsrunde, das die Arbeitgeber zum Verhandlungsauftakt am 22. Januar 2018 in Erfurt vorlegt haben. Während die GdS eine lineare Gehaltserhöhung von 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten gefordert hat, haben die Arbeitgeber drei einzelne Vergütungssteigerungen von lediglich 1,4 Prozent ...

Mehr dazu
01.02.2018

Fortsetzung AOK-Vergütungsrunde

Als bei Weitem nicht ausreichend bewertet die GdS das Angebot zur AOK-Vergütungsrunde, das die Arbeitgeber zum zweiten Verhandlungstermin am 10. und 11. Januar 2018 in Berlin eingebracht haben. Auf die Forderung der GdS nach einer linearen Gehaltserhöhung von 6,0 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten bieten die Arbeitgeber nur ein Gesamtvolumen von 4,0 Prozent für ...

Mehr dazu
01.02.2018

Bitmarck-Tarifergebnis gebilligt

Deutlich mehr als 80 Prozent der betroffenen GdS-Mitglieder beim IT-Dienstleister Bitmarck haben in einer Online-Befragung für die Annahme des Verhandlungsergebnisses zur Tarifrunde 2018 gestimmt. Damit steigen die Gehälter der Beschäftigten rückwirkend zum 1. Januar 2018 um 2,8 Prozent sowie zum 1. Januar 2019 um weitere 2,0 Prozent. Ein Wahlrecht zwischen ...

Mehr dazu
01.02.2018

GdS im Berufsbildungsausschuss

Im Berufsbildungsausschuss beim Bundesversicherungsamt wird die GdS ab der kommenden Amtszeit erstmals mit zwei (statt bisher einem) ordentlichen und zwei stellvertretenden Mitgliedern vertreten sein. Die Aufstockung der Sitze in diesem Gremium ist das Resultat jahrelanger Verhandlungen zwischen der GdS und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Beide ...

Mehr dazu
01.02.2018

Beamtenrechtliches Streikverbot

Am 17. Januar 2018 hat das Bundesverfassungsgericht in mündlicher Verhandlung mehrere Verfassungsbeschwerden zum beamtenrechtlichen Streikverbot behandelt. Gegenstand des Verfahrens sind die Eingaben von beamteten Lehrer(innen) gegen Disziplinarmaßnahmen wegen ihrer Streikteilnahme. In der Verhandlung hat der dbb die Auffassung ...

Mehr dazu
03.01.2018

GdS-Forderungen an BA-Vorstand

Im Nachgang zum ernüchternden Ergebnis einer Befragung unter 3.000 Führungskräften der Bundesagentur für Arbeit (BA) fordert die GdS vom BA-Vorstand eine neue, wertschätzende Unternehmenskultur, die deutlich von der Steuerung über die Zielerreichung abrückt, den Menschen als Beschäftigten und als Kunden wieder in den Mittelpunkt rückt und Verantwortung als ...

Mehr dazu

Page 1 Nächste >

x
Vorname

Name

Telefonnummer

 
Ich habe ein Anliegen im Bereich

 
Mein Anliegen lautet: